Mittwoch, 24. November 2010

Milford-Tee Eismärchen gefährlich?

Meine Freundin hat soeben vom Einkaufen eine Packung Milford Tee in der Geschmacksrichtung „Eismärchen“ mitgebracht.

 Auf der Packung findet sich folgender

 Wichtiger Hinweis:

Pro Tasse einen bzw. pro Kanne mindestens

3 Teebeutel immer mit sprudelnd kochen-

dem Wasser aufgießen und mindestens

5 bis 8 Minuten ziehen lassen! Nur so

Erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel!“

 

Im Internet ist der Entsprechende Hinweis unter dem Punkt „Zubereitung“ ebenfalls zu finden.

 Zu Testzwecken haben wir jetzt mal eine kleine Kanne mit einem Teebeutel aufgegossen.

 Vermutlich soll der Hinweis aber nur dafür sorgen, dass man nicht zu sparsam mit dem Tee umgeht, bringt schließlich mehr Umsatz.

 Ein wenig mulmig kann einem beim Lesen aber dennoch werden.


Sollten die nächsten Tage keine neuen Artikel mehr kommen, war an dem Hinweis wohl was dran…

Kommentare:

  1. Nein, der Sicherheitshinweis bezieht sich natürlich auf die 5 - 8 Minuten.

    Und der Grund sollte eigentlich auf der Hand liegen: Teeblätter aus Südostasien enthalten eine Vielzahl von üblen Krankheitskeimen, die man besser zuverlässig umbringen sollte, bevor man das trinkt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube kaum, dass das Zeug verkauft werden dürfte, wenn da so gefährliche Keime drin sind. Ich habe keine Ahnung, ob ein Teil des Tees aus Südostasien kommt, aber da gibt es wahrscheinlich auch nicht mehr Keime als in anderen Teilen er Welt.

    Die Auslegung , der Hinweis beziehe sich nur auf die Ziehdauer, finde ich wenig überzeugend. Mindestens ebenso wichtig dürfte die Temperatur des Wassers sein. An erster Stelle steht allerdings die Mindestdosierung. Der Hinweis ist also einheitlich zu verstehen und bleibt damit schwachsinnig.

    AntwortenLöschen
  3. Also wirklich, habe das hier gerade entdeckt und mich köstlich amüsiert. Diesen Hinweis findet man auf jeder zweiten Teepackung. Das liegt einfach nur daran, dass einige Teeblätter/ Inhaltsstoffe nicht roh genießbar sind, sondern bei übermäßigem Verzehr giftig sein können. Darum sollte der Tee immer gut durchziehen , und mit sprudelndem Wasser aufgegossen werden. Ob eine Tasse oder eine Kanne ist dabei egal, und sterben wird wohl auch niemand, nur weil das Wasser mal doch nicht kochend war :p

    Übrigens, grüner Tee sollte hingegen nicht mit kochendem Wasser übergossen werden, da dann die guten Inhaltsstoffe verloren gehen :)

    Hoffentlich konnte ich weiterhelfen, wenn auch ein Jahr zu spät.

    AntwortenLöschen